TRADITION VERBUNDEN MIT MODERNE

Aktuelles

Brustkrebsgefahr: "Nach sieben OPs war ich geheilt" (Aktueller Artikel aus der TZ vom 8. Mai 2017)

Wer das gefährliche Brustkrebs-Gen in sich trägt, lebt mit der ständigen Angst davor. Eine Mastektomie kann Leben retten und die Lebensqualität verbessern.

Brustkrebs ist der Albtraum aller Frauen. Jede Achte erkrankt daran, pro Jahr erhalten in Deutschland etwa 75.000 die Schockdiagnose. Für Sabine Weber war diese Angst allgegenwärtig – und kaum auszuhalten. Denn die 25-Jährige aus der Nähe von Aschaffenburg trägt ein sogenanntes Hochrisiko-Gen mit der Abkürzung BRCA-2 in sich – genauer gesagt einen seltenen Gendefekt, der ihr persönliches Brustkrebsrisiko dramatisch erhöhte.

Weiterlesen ...

Broschüre „Sport gegen Krebs“ zum kostenlosen Download

Healthcare Bayern präsentiert die Broschüre "Sport gegen Krebs" (früher "Aktiv gegen Krebs"). Sie ist aufbereitet mit vielen praktischen Tipps zu sportlichen Aktivitäten während und nach einer Krebserkrankung. Vorschläge zu Bewegungsübungen mit ausführlichen Anleitungen sollen der Leserin/dem Leser helfen, die für sie oder ihn passende Übung zu finden. Aber was ist eine Bewegungsübung ohne Bewegung? Gleichzeitig mit der Broschüre wurde eine App mit animierten Bewegungsübungen entwickelt. 

Weiterlesen ...

Ärztefortbildung 20.04.2016: AGO - Aktuelle Empfehlungen und Perspektiven

fortbildung bild 20.04.2016Wie jedes Jahr treffen sich die Experten der „AGO - ArbeitsgemeinschaftGynäkologische Onkologie“ Anfang März inFrankfurt und erarbeiten die Empfehlungen zur Diagnostik undTherapie des frühen und fortgeschrittenen Mammakarzinoms.

Unser Gast-Referent Prof. Dr. med. Christoph Thomssen ausHalle wird einen kompakten Überblick zu den aktuellstenDaten, wichtigsten Neuerungen und Perspektiven zum ThemaBrustkrebs geben.

Weiterlesen ...

Brustkrebs – Müssen Partnerschaft und Intimität in den Hintergrund rücken?

Im Brustzentrum weiß man, dass Partnerschaft und Intimität eine wichtige Ressource sind, um den Heilungsprozess zu unterstützen.

Der Rat, den das Ärzte-Team immer wieder an die betroffenen Patientinnen weitergibt lautet daher: „Ein soziales Netzwerk wirkt sich positiv auf Lebensqualität, Krankheitsverarbeitung und Prognose aus. Die beste Medizin für den Mensch ist immer noch der Mensch. Deshalb schließen Sie Freunde und Verwandte nicht aus.“

Weiterlesen ...

Re-ZERTIFIZIERUNG unseres Brustzentrums mit Erfolg bestanden

Im Dezember wurde unser Brust- und unser MIC-Zentrum wieder erfolgreich Re-auditiert.

Dazu wurden alle Mitarbeiter, die an der Versorgung von Patientinnen beteiligt sind, in einen fachlichen Dialog eingebunden. Überprüft wurde die Erfüllung von Anforderungen an die entsprechenden Zentren.

Den prüfenden Auditoren blieb im Abschlussgespräch nur die Feststellung, dass die Patientinnen in unserem Brustzentrum auf einem durchweg hohen Niveau versorgt werden.